Weihnachtszeit: Aventsgestecke in rot, einfach traditionell!

Die Adventszeit beginnt mit dem Sonntag, der dem 30. November am nächsten liegt, und erstreckt sich über vier Sonntage bis Weihnachten. Er markiert den Beginn des christlichen Jahres. Advent bedeutet auf Lateinisch “Ankunft”. Es ist eine Zeit der Vorbereitungen und der Erwartung von Weihnachten mit all dem, was das Fest symbolisch feiert. Mit dem traditionell Hintergrund sind grün und rote Weihnachtsgestecke die Weihnachtsdekoration der ersten Wahl, wenn es darum geht glückliche Erinnerungen an die Kindheit zu wecken, welche Wir bieten ihnen natürlich verschiedenste handgemachte rote Adventsgestecke, die ihnen langfristig Freude bereiten können.

Unter Angebot umfasst: Rote Adventskränze, Adventsgestecke mit roten Kerzen sowie rote Weihnachtsdekoration mit Weihnachtsmännern.

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der nicht rote Gestecke fest mit Weihnachten verknüpft und sofort weiß, welche Farben ein Weihnachtsstern hat. Lassen Sie sich vom Weihnachtsrausch mitreißen.

Filter

Warum haben wir rote Adventsgestecke als Weihnachtsdekoration?

Viele Feiertage haben besondere Farben. Ein Grund dafür ist, dass die Menschen in bestimmten Farben eine Bedeutung sehen, die so weit geht, dass die Farbe allein bestimmte Gefühle oder Erinnerungen hervorrufen kann, sagt Angelo Randaci, ein Gartenbauingenieur und Experte für die Symbolik von Pflanzenfarben. Der Anblick eines rot-grünen Weihnachtssterns kann zum Beispiel lebhafte Erinnerungen an den Weihnachtsabend bei der Großmutter und all die glücklichen Gefühle wecken.

Alle Gestecke werden mit den auf den Bildern dargestellten Kerzen montiert versendet. Sie brauchen also wirklich nur noch die Weihnachtsgestecke auspacken und sich nicht mehr um passende rote Kerze oder Ihre Fixierung kümmern.

Es ist einfach nicht weihnachtlich, wenn man nicht den ganzen Raum (oder alle Wände und Arbeitsflächen, die man hat) mit rotem und grünem Weihnachtsschmuck dekoriert. Aber Moment mal: Warum gelten Rot und Grün überhaupt als die traditionellen Weihnachtsfarben? Und wer hat diese Entscheidung getroffen? Nun, das ist die goldene Frage, die so viele Menschen auf der Suche nach Antworten gegoogelt haben. Um Ihnen einen tiefen Einblick in die Weihnachtsgeschichte zu ersparen, haben wir für Sie nachgeforscht, um Ihnen die Symbolik der Weihnachtsfarben zu erklären und zu erläutern, warum Rot und Grün eine so große Rolle bei einem der am meisten erwarteten Feiertage des Jahres spielen. Denn wenn Sie jedes Jahr Ihren festlichen Weihnachtsschmuck aufhängen, wollen Sie dann nicht auch wissen, was sich hinter der Farbpalette verbirgt? (Und wenn Sie dieses Jahr etwas Abwechslung suchen, haben wir hier auch jede Menge Ideen für blauen Weihnachtsschmuck und roségoldene Weihnachtsdekoration).

Warum sind Rot und Grün die traditionellen Weihnachtsfarben für Adventsgestecke?

Rot und Grün sind vielleicht am bekanntesten für ihre Assoziation mit Weihnachten, aber es stellt sich heraus, dass sie zuerst mit einem anderen Feiertag in Verbindung gebracht wurden: der Wintersonnenwende. (Auch die Geschichte des Weihnachtsbaums hat ihre Wurzeln in der Wintersonnenwende.) Vor Jahrhunderten glaubten die alten Kelten, dass Stechpalmen mitten im Winter Schönheit und Glück bringen. Daher schmückten sie ihre Häuser regelmäßig mit den roten und grünen Pflanzen, um so ein erfolgreiches neues Jahr zu fördern.

Im Laufe der Zeit wandelte sich die keltische Gewohnheit, rote und grüne Stechpalmen aufzuhängen, zu einer ganzen Reihe von roten und grünen Dekorationen. Und so wurde die Idee, die Hallen mit den fröhlichen Farben zu schmücken, zu einer überlieferten, bekannten Tradition in der ganzen Welt.

Wer hat in der modernen Geschichte die Weihnachtsfarben Rot und Grün eingeführt?

Inzwischen gehen Sie wahrscheinlich davon aus, dass die einzigen Antworten Jesus und die alten Kelten sind, aber hören Sie sich das an: Ein weiterer wichtiger Grund, warum Rot und Grün ein so wichtiger Bestandteil der Feiertage sind, ist Coca-Cola zu verdanken.

Ein Werbeplakat von Haddon Sundblom zeigt einen kleinen Jungen, der den Weihnachtsmann überrascht.

1931 beauftragte der Cola-Konzern den aus Michigan stammenden Illustrator Haddon Sundblom, den Weihnachtsmann in Zeitschriftenanzeigen zum Leben zu erwecken. Das Ergebnis war ein fröhlicher, bärtiger Mann in rot-weißem Gewand, umgeben von grün umrandetem Anzeigen, die den Weihnachtsmann beim Trinken von Cola, beim Überreichen von Geschenken und im Umgang mit Kindern zeigten. Und obwohl es viele Illustratoren und Karikaturisten gab, die den Weihnachtsmann schon vor diesen Anzeigen gezeichnet hatten, waren es diese Bilder, die die Vorstellung der vom Weihnachtsmann und von Weihnachten als Ganzes beeinflusste.

Unsere roten Weihnachtsgestecke sind natürlich langlebig und robust. Falls Sie also möchten können unseren roten Adventsgestecke Ihnen mehrere Jahre Freude bereiten.

Sie haben dieses Produkt gerade in den Warenkorb gelegt: